"Bleib erschütterbar und widersteh!" (Peter Rühmkorff)
Blogbeiträge bitte im Formular rechts absenden oder Kommentarfunktion nutzen! Bis zur Veröffentlichung kann es ein paar Stunden dauern (moderiertes Blog).
Hier geht es zur Open Petition zum Erhalt des Stephanplatzes:
https://www.openpetition.de/petition/online/rettet-den-stephanplatz-in-karlsruhe

Mittwoch, 11. Dezember 2013

Öffentlicher Brief an den Oberbürgermeister der Stadt Karlsruhe, Frank Mentrup

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, lieber Frank Mentrup,
in den letzten Tagen haben Sie es der Presse entnommen. Die Karl-Apotheke am Stephanplatz muss den Bauplänen eines "Großinvestors" weichen, mehr noch, der Stephanplatz ist an diesen verkauft worden.
Der Stephanplatz gehört den Bürgern dieser Stadt. Die Stadtverwaltung und der Gemeinderat sind für das Gut der Bürger, für das Stadtbild und die Lebensqualität in dieser Stadt verantwortlich, zuvorderst der Oberbürgermeister, den ich als ersten Diener der Karlsruher Bürger sehe.
Mehr als die Hälfte meines Lebens habe ich in Karlsruhe gewohnt und beobachten müssen, wie meine Geburtsstadt nach und nach zerstört wurde. Man könnte meinen, die Stadt leide an einem kapitalistischen Selbstzerstörungsfuror.
Ich frage Sie deshalb: Weshalb wurde der Stephanplatz verkauft? Was gedenken Sie zu tun, um den Stephanplatz in seiner heutigen Form zu erhalten? Wie wollen Sie die Zerstörung des Stadtbildes, der Stadt stoppen?
Mit vielen Grüßen
Ihr
Matthias Kehle

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen